Washington State – Pazifikküste

Das Wetter wird wieder schöner und wir wollen endlich den Pazifik erleben und den Highway 101 befahren. Also raus aus dem Hotel und rein ins Abenteuer.

Wir sind überwältigt von der landschaftlichen Vielfalt von Washington, ich war mir nicht bewusst, dass es hier von wilder Pazifikküste über Wälder zu hohen Bergen und Vulkanen bis zu Wüsten alle Arten von Landschaften zu entdecken gibt. Doch leider ist es jetzt bereits November und der Winter hat zugeschlagen in den Bergen, eine dicke Schneeschicht bedeckt nun die Berge und Pässe und in der höher gelegene Wüstenzone sind Minusgrade keine Seltenheit mehr und der Schnee kann plötzlich zuschlagen. Deshalb entscheiden wir uns, der Pazifikküste in Richtung wärmerer Gefilde zu folgen.

Dann wäre da noch die Olympic Peninsula mit dem Olympic Nationalpark. Auch dieses Gebiet stand auf unserem Programm, aber nach so langer Zeit mit Wald in allen Arten und Formen zieht es uns einfach nicht mehr so wirklich dort hin, und grosse Teile des Parks sind bereits geschlossen, inkl. eine Vielzahl von Campingplätzen.

Grayland Beach State Park

Von Olympia aus fahren wir ostwärts direkt an den Pazifik und machen es uns im Grayland Beach State Park gemütlich. Für den Abend sind nocheinmal ein paar Regenschauer angesagt, ausserdem wird es jetzt bereits um 17.00 Uhr dunkel, dies ändert nun einige Routinen für uns und daran müssen wir uns erst etwas gewöhnen. Am Abend werden wir aber trotzdem mit einem wunderschönen Sonnenuntergang belohnt.

Pazifikküste
Pazifikküste

Die Pazifikküste zeigt sich hier von einer milden Seite. Flache Sandstrände aber mit eindrücklichen Wellen.

Von Regentropfen begleitet fallen wir bald in den Schlaf. Am nächsten Tag folgen wir dem Highway 101 weiter in den Süden und bereits kurze Zeit später überqueren wir die Bundesstaatsgrenze nach Oregon. Schön wars in Washington State, definitv empfehlenswert.

Reisezeitraum:5. November bis 6. November 2018


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.