Sherry und Bruce – danke für die Gastfreundschaft

Einmal mehr durften wir die herausragende Gastfreundschaft der Kanadier geniessen. Angefangen hat alles im Puskaskwa Nationalpark – ich brauchte Feuerholz.

Auf vielen Campgrounds in Kanada hat es sogenannte Camp Hosts die als Ansprechpersonen auf dem Campingplatz sind. Im Pukaskwa Nationalpark verkauften sie zudem das Feuerholz. Sherry und Bruce sind gerade erst angekommen auf dem Campingplatz als ich vorbei ging um mein Feuerholz zu holen. Wie ich so bin komme ich schnell ins Gespräch, denn mich nimmt es wunder wie man Camp Host wird. Wir unterhalten uns Bestens und Sherry freut sich Reisende aus Liechtenstein zu treffen. Es stellt sich heraus, dass Sherry und Bruce nicht nur gerne Zeit in der Natur verbringen sondern auch Mitglied in der Gemeinschaft Warmshowers sind. Ich kenne das Konzept nicht genau, aber im Wesentlichen geht es darum für Radreisende Duschen und teilweise auch Unterkunft zur Verfügung zu stellen. Wir begegnen Bruce und Sherry während unserer Zeit im Pukaskwa Nationalpark immer wieder und haben eine gute Zeit.

Als wir uns daran machen weiterzufahren, laden sie uns zu sich nach Hause ein, sollten wir per Zufall in der Nähe sein. Knapp drei Wochen später sind wir zufällig in der Nähe.

Wir verbringen einen tollen Abend zusammen mit ihrer Familie, werden zum Essen eingeladen, trinken hervorragendes Bier aus einer lokalen Brauerei und haben ein wirklich gute Zeit. Auch sie öffnen ihr Haus für uns und wir dürfen uns bewegen als ob wir dort wohnen. Ich bin erneut begeistert über diese Offenheit die uns hier entgegen gebracht wird. Davon können wir uns eine grosse Scheibe abschneiden.

Die Nacht verbringen wir in unserem Trotti BrumBrum in deren Vorgarten. Nach einem ausgiebigen Frühstück und einer warmen Dusche brechen wir gegen Mittag wieder auf, weiter Richtung Westen.

Sherry and Bruce,

Thank you very much for your warm welcome, the fun we shared, the food (meat and non-meat ;-), the beer and just everything we experienced with and through you. For us it is the essence of travelling when we meet people like you and share a bit of our time together.

We wish you all the best and hope to see you somewhere again – who knows, the world is small.

Cheers,

Janosch & Christina

2 Antworten auf „Sherry und Bruce – danke für die Gastfreundschaft“

    1. Ja ich hoffe doch, dass sie die Spur jetzt richtig eingestellt haben. War schon ein paar zehntel Grad daneben (scheint beim Auto ja viel zu sein, kenne mich da aber nicht aus). Das Fahren ist hier meist viel angenehmer als in Europa, hat deutlich weniger Verkehr, vor allem wenn man etwas abseits der grossen Highways unterwegs ist. Ab und an landet man dann halt aber auch auf Schotterpisten, dass ist dann nicht so angenehm.
      Liebe Grüsse
      Janosch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.