Cuxhaven – eine Stadt an der Elbemündung

Gerne möchte ich ab und an auch vertieft über einige Dinge und Orte schreiben so wie in diesem Fall über die Stadt Cuxhaven in Niedersachsen die an der Elbemündung liegt.

Geografische Lage

Cuxhaven liegt in Norddeutschland, genauer an der Nordsee im Bundesland Niedersachsen an der Grenze zu Schleswig-Holstein.  Die Lage ist insbesonders Interessant, da zwei für die Schiffahrt wichtige Passagen hier beginnen. Einerseits die Einfahrt in die Elbe und somit der Zugang für die Schiffe die in den Hamburger-Hafen möchten und andererseits liegt hier der Zugang zum Nord-Ostsee-Kanal, einer schiffbaren Verbindung zwischen Nordee und Ostsee.

Weiter liegt es am Wattenmeer, einer besonderen Form von Flachküste (meist weniger als ein Meter Gefälle auf einen Killometer) vornehmlich bestehend aus Sand und Schlick. Zweimal täglich zieht sich das Wasser bei Ebbe zurück und die Wattflächen werden begehbar. Im Schlick zeigt sich dann die spezielle Flora und Fauna.

Wattenmeer (Nordsee) bei Ebbe in der Nähe von Cuxhaven
Wattenmeer bei Ebbe

Cuxhaven liegt südlich der oftmals bekannten nordfriesischen Inseln wie Sylt oder Amrum im nordfriesischen Wattenmeer.

Geschichte

Gemäss Wikipedia datieren erste Funde auf das Jahr 4000 v. Chr. womit die Stadt nicht zu den ältesten Deutschlands gehört. Das Wort Cuxhaven geht auf das Wort koog zurück was soviel bedeutet wie eingedeichtes Land. Mit einer durchschnittlichen Höhe von nur 2 Meter über Meer auch eine nötige Gegebenheit.

1891 startet die Augusta Victoria die erste Kreuzfahrt der Welt von Cuxhaven. Historisch hat der Hafen sowohl militärische Bedeutung (Sicherung der Nord-Ostsee-Vebindung) als auch für die zivile Schiffahrt (Hafen Hamburg).

Cuxhaven gehörte lange zu Hamburg und historisch bedingt waren Teile Cuxhavens (Amerika-Hafen und Steubenhöft) bis 1993 hamburgische Eigentum obwohl sie zum Cuxhavner Statdgebiet gehören. Heute befindet sich noch eine Revierwache der Hamburger Wasserschutzpolizei in Cuxhaven.

Sehenswürdigkeiten

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit ist die „Alte Liebe“, ein ehemaliger Anleger im Hafen von Cuxhaven der heute als Aussichtsplatform dient.

Aussichtsplatform "Alte Liebe" in Cuxhaven
Alte Liebe- ehemaliger Anleger

Persönliche Eindrücke

Ich weiss nicht ob ich jemals in Cuxhaven gelandet wäre, hätte ich mich nicht spontan entschieden hier einen Stopp einzulegen. Die Stadt gehört sicherlich nicht zu einer Traumdestination wie sie sich viele vorstellen, trotzdem lohnt sich ein Besuch wenn man in der Nähe ist. Spannend kann man zusehen wie die Hochsefrachter durch die Elbmündung ein- oder ausfahren, ausgedehnte Spaziergänge über das Wattenmeer bieten sich an und nicht zuletzt findet sich im Umland viel Natur und bekannte Nordseeinseln sind nicht weit entfernt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.